Offizielle Internetseite vom SC TUB Mussum 1926
SC TUB Mussum 1926
Verein

Kabinengespräch mit Thomas Terodde

Donnerstag, 04.11.2021 18:17 Uhr | Tobias Brambrink
Am 04.11.2021 führte der SC TuB Mussum 1926 ein Kabinengespräch mit Thomas Terodde.

  • SC TuB Mussum 26:
  • Hallo Thomas, schön dass du dir Zeit genommen hast!

  • Thomas:
  • Hallo Tobias. Es freut mich das Ihr mich für dieses Kabinengespräch angesprochen habt.

SC TuB Mussum 26:

Im Mai dieses Jahres haben die Mitglieder vom SC 26 Bocholt und TuB Mussum für eine Verschmelzung gestimmt. Was ist dir nach der positiven Abstimmung durch den Kopf gegangen?

  • Thomas:
  • Das wir schon seit 2007/2008 dafür gekämpft haben. Wir haben im kleinen Kreis schon damals gesehen das wir als SC 26 Bocholt nur bedingt weiter existieren können. Der zweite Gedanke hat mit sehr viel Wehmut zu tun. Wir geben hier sicherlich eins der schönsten Stadien in Bocholt auf. Ich bin nun 58 Jahre alt und habe mein ganzes sportliches Leben und viel Vorstandarbeit hier beim SC 26 Bocholt verbracht. Da tut es schon Weh dies aufzugeben. 

  • SC TuB Mussum 26:
  • Seit dem 1.Oktober ist es nun amtlich. Wir sind jetzt ein Verein, der SC TuB Mussum 1926. Bist du auch ein wenig stolz, dass alles so reibungslos abgelaufen ist?

  • Thomas:
  • Es ist sicherlich nicht alles reibungslos verlaufen. Es hat sehr vieler Gespräche bedurft um alle davon zu überzeugen. An dieser Stelle muss ich hier auch einfach mal den Namen Klemens Barde erwähnen. Ich glaube ohne Klemens hätten wir es sehr schwer gehabt die Fusion zu stemmen. Zumindest hat Klemens viele Voraussetzungen geschaffen, damit es so reibungslos gelaufen ist.
 
  • SC TuB Mussum 26:
  • Dein Vater, Heinz Terodde war im Jahr 2007 Initiator der ersten Gespräche. Leider konnte er die erste gemeinsame Versammlung des neuen Verein SC TuB Mussum 1926 nicht mehr miterleben. Er wäre mit Sicherheit stolz gewesen…

  • Thomas:
  • Ganz bestimmt. Auch wenn er in den letzten Monaten sehr krank war, hat er sich immer bei mir über den Stand der Dinge erkundigt. Der SC 26 Bocholt war sein Leben. Umso mehr hatte ich Respekt das er schon 2007/2008 die Weitsicht hatte über den Tellerrand hinweg zu schauen. 

  • SC TuB Mussum 26:
  • Ein bisschen Wehmut ist mit Sicherheit auch dabei. So müsst ihr das schönste Stadion in Bocholt am Kaisergarten aufgeben…

  • Thomas:
  • Wie gerade schon erwähnt haben viele helfende Hände damals in Eigenleistung dafür gesorgt, das dieses schöne Stadion entstehen konnte. Es war aber auch einfach eine andere Zeit. Leider sind aus dieser Zeit viele Mitglieder verstorben und ehrenamtlich Hilfe wurde in den letzten Jahren immer weniger. 

  • SC TuB Mussum 26:
  • Hat es Gedanken gegeben, die Tribüne mit nach Mussum zu nehmen?

  • Thomas:
  • Wir sind mehrfach darauf angesprochen worden. Dies muss später aber mal genau berechnet werden. Wenn dann kann nur das Dach und die Seitenwände mitgenommen werden. Der Rest ist Beton. Hier muss eine Nutzen/Kostenrechnung erstellt werden.

  • SC TuB Mussum 26:
  • Du bist in den neuen Beirat gewählt worden. Hast du bestimmte Vorstellungen, wie du dich in den „neuen Verein“ einbringen möchtest?

  • Thomas:
  • Dazu muss ich folgendes sagen. Wir sind vielfach darauf angesprochen worden, warum wir uns nicht auch in den Hauptvorstand haben wählen lassen. Dies ist ganz einfach. Der jetzige „junge“ Vorstand hat vorher bei Tub Mussum einen hervorragenden Job gemacht. Wir haben immer versucht Jüngere beim SC 26 Bocholt für die Vorstandarbeit zu begeistern. Dies ist uns leider nicht gelungen. Daher ist es umso besser das ein junger Vorstand die Geschicke des Vereins leitet und wir im Beirat als alte Hasen sehr gerne mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

  • SC TuB Mussum 26:
  • Wo siehst du den Verein in 5 Jahren zum 100-jährigen Jubiläum?

  • Thomas:
  • Zunächst ist es eine vordringliche Aufgabe die Vereine zusammen zu führen. Das wird sicherlich einige Jahre benötigen. Ganz wichtig ist dabei die Platzanlage an der Alfred-Flender-Straße. Hier muss sehr schnell ein Umbau erfolgen. Am Anfang sollten die Bagger bereits 2021 rollen, danach 2022 und jetzt hat man von Seiten der Stadt von 2023 gesprochen. Dies darf nicht sein. Nur Zusammen auf einer Platzanlage können wir auch den Fusionsgedanken leben. Ansonsten hoffe ich das wir 2026 zum 100-jährigen Jubiläum allen zeigen können das die Fusion der richtige Schritt war.

  • SC TuB Mussum 26:
  • Danke Thomas, dass du dir Zeit genommen hast uns ein paar Fragen zu beantworten.

  • Thomas:
  • Sehr gerne.