Offizielle Internetseite vom SC TUB Mussum 1926
SC TUB Mussum 1926
Jugend

Saisonstart der C1

Mittwoch, 15.09.2021 09:46 Uhr | Tobias Brambrink

Auftakt in die Saison in der C-Jugend Leistungsklasse

Unsere C1 Jugend tritt dieses Jahr in der Leistungsklasse an. Es wird (hoffentlich) unsere erste vollständige Saison nach dem Aufstieg in der Saison 2019/2020 dort sein. Zum Sportlichen:

Am 04. September stand endlich das erste Meisterschaftsspiel nach mehr als 10 (!) Monaten Pause an. Wir waren zu Gast bei der JSG Werth/Wertherbruch. Zu erwarten war ein Spiel zweier Teams die sich auf Augenhöhe begegnen würden und so entwickelte sich die Partie auch. Die ersten Minuten waren geprägt davon, sich auf dem gut zu bespielendenRasenplatz in Wertherbruch zu behaupten und Feldvorteile zu gewinnen. Dank einer ausgeprägten Bereitschaft die Zweikämpfe erfolgreich zu gestalten, gelang es uns von Minute zu Minute besser ins Spiel zu kommen. Diese Vorteile konnten wir dann auch durch Treffer von Timur und Johan in eine umkämpfte 2:0 Halbzeitführung ummünzen.

Nach der Pause sorgte ein schneller Treffer von Jalal für weitere Beruhigung. In der Folge beherrschten wir den Gegner, der sich aufgrund der Präsenz unserer Mannschaft und der hohen Temperaturen aufgegeben hatte. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Agelos mit einem wuchtigen Torabschluss ins linke untere Eck.

Mit diesem Erfolgserlebnis ging es in die nächste Trainingswoche. Am Ende dieser Woche stand das zweite Meisterschaftsspiel gegen die C1 der DJK TUS Stenern auf dem Programm. Stenern gehört zu den absoluten Schwergewichten der Liga und wir rechneten uns bereits im Vorfeld keine besonders großen Chancen auf etwas zählbares aus. Dennoch schworen wir uns darauf ein, den Gegner einen rassigen Kampf zu liefern und möglichst lange zu ärgern. Nach einer ausgeglichen Anfangsphase mit zwei, drei Ansätzen unserer Mannschaft auf eine Torchance war der Plan zunichte. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nutzte Stenern durch einen blitzsauber vorgetragenen Konter zur Führung. Im Grunde war ab dem Moment das Spiel entschieden. Unsere Mannschaft wehrte sich nach Kräften, aber Stenern beherrschte das Spiel und schraubte das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 3:0 in die Höhe.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, uns mit aller Macht gegen eine höhere Niederlage zu stemmen. An dieser Stelle ein Kompliment an die Mannschaft. Trotz des aussichtslosen Rückstands und einem sehr starken Gegner konnten wir nach 70 Minuten das Ergebnis mit 0:4 in Grenzen halten. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass wir gegen einen starken und jederzeit fair agierenden Gegner chancenlos gewesen sind und es ab der 10. Spielminute ausschließlich darum ging das Ergebnis erträglich zu gestalten.

Nachtrag:

Im Anschluss an die Partie stellte sich heraus, dass der Gegner fünf Wechselspieler eingesetzt hat. Aufgrund des frühen Saisonzeitpunktes und der Ungewissheit über den weiteren Saisonverlauf entschieden wir uns Protest gegen die Wertung des Spiels einzulegen, sodass dieses Spiel doch mit einem Sieg für uns gewertet wurde.