Offizielle Internetseite vom SC TUB Mussum 1926
SC TUB Mussum 1926
Jugend

E II setzt Siegesserie fort

Montag, 27.09.2021 07:23 Uhr | Marvin Hörning

Bereits am 11.09. bestritten wir unser Heimspiel gegen den Hamminkelner SV. Erstmals in dieser Saison waren alle 11 Spieler mit dabei.

Bereits nach 3 Minuten gingen wir mit 1:0 in Führung. Danach war die Partie relativ ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu Chancen. Die Zuschauer mussten sich jedoch bis zur 18. Minute gedulden, ehe wir mit dem 2:0 und dem direkt darauf folgenden 3:0 (20.) für etwas Ruhe sorgen konnten. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Direkt nach Wiederanpfiff machten die Jungs genau da weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört hatten und erspielten sich durch Treffer in der 27. Minute und durch ein schönes Freistoßtor in der 31. Minute eine komfortable 5:0 Führung. Mit dem deutlichen Vorsprung im Rücken schalteten wir einen Gang zurück und wechselten weiter durch. Uns ging ein bisschen die Ordnung verloren und wir wurden nachlässiger. Die Gegentreffer zum 5:1 (35.) und 5:2 (42.) waren ein Weckruf wieder mehr zu investieren. Die Truppe zog das Tempo nochmal an und erhöhte nur 2 Minuten später auf 6:2 (44.). Mit dem Schlusspfiff markierten wir mit einer der schönsten Aktionen an diesem Tag den 7:2 Endstand.

Nach dem Spiel fand noch ein gemeinsames Hamburgeressen statt.

Eine Woche später, am 18.09., stand das Auswärtsspiel bei der DJK TUS Stenern an. Auf einem eher kleinen Platz gingen wir wieder einmal früh mit 1:0 in Führung (3.). Gerade zu Beginn der Partie merkte man unseren Jungs an, dass sie sich an den doch engen Raum erst gewöhnen mussten. Stenern attackierte uns bei Ballbesitz mit mehreren Spielern und erschwerte uns somit ein sauberes Aufspielen. In Folge dessen kassierten wir dann in der 12. Minute den Ausgleich zum 1:1. Danach bekamen wir das Spiel dann besser in den Griff. Mit einem Doppelschlag in der 19. und 21. Minute setze sich das Team noch vor der Halbzeit etwas ab (3:1).

In Halbzeit 2 war die Mannschaft nicht mehr zu stoppen. Es dauerte lediglich eine Zeigerumdrehung bis der Ball zum 4:1 einschlug. Weitere 3 Minuten später erhöhten wir auf 5:1 und wiederum 4 Minuten später auf 6:1. Im Anschluss an diese Drangphase bekam auch Stenern wieder mehr Spielanteile und kam zu einigen Chancen, welche allerdings durch aufmerksames Ablaufen und gute Paraden nicht ins Ziel führten. In Minute 43 erhöhten wir noch auf 7:1 und setzten mit dem 8:1 in der 48. Minute den Schlusspunkt.