In einer sehr torreichen Partie hat Spitzenreiter TuB Mussum durch das 5:3 (3:1) seine Hausaufgaben erledigt. In einer turbulenten Begegnung lagen die Mussumer durch einen Treffer von Leon Franken 0:1 zurück (11.). Das münzten die TuB-Akteure Daniel Giesbers (22.), Max Heisterkamp (24.) und Nick Rottstegge (32.) in ein 3:1 um. Doch Julian Schiebold (48.) sowie erneut Leon Franken (52.) glichen zum 3:3 aus. Aber wieder Heisterkamp (64.) und Jannis Berger (77.) hatten durch ihre Treffer die passende Antwort parat.

„Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren könnten. Die Platzverhältnisse waren aber nicht super, weil auf dem Aschenplatz viele Pfützen waren. Einige Tore waren deshalb Zufallsprodukte“, sagte TuB-Trainer Steffan Rexwinkel. „Phasenweise haben wir das Spiel zu locker angegangen, dann hatten wir aber auch wieder unser normales Niveau. Insgesamt haben wir uns selber etwas weh getan.“

(Quelle Bocholter Borkener Volksblatt)