Offizielle Internetseite von TuB Mussum 1955 e.V.
TuB Mussum 1955 e.V.

Hygiene-Infektionsschutzkonzept (Stand 14.06.2021)

  1. Das aktuelle Hygiene-Infektionsschutzkonzept zum -->Download

  2. Ziel des Konzeptes ist es das Miteinander bzw. die sportlichen Aktivitäten auf dem Vereins-gelände von TuB Mussum zu regeln und damit seinen Vereinsmitgliedern das Sporttreiben zu ermöglichen. Die geltenden Coronaschutzverordnung bildet den rechtlichen Rahmen. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung der Stadt Bocholt soll folgendes gelten:

    1. Kontaktfreiheit:
    Auf dem Vereinsgelände wird sichergestellt, dass ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Zwischen einzelnen Übungsgruppen muss ein Mindestabstand von 5 Metern eingehalten werden.
    Sportliche Betätigungen finden ausschließlich im Rahmen des Trainings- und Spielbetriebes statt. Freizeitaktivitäten sind nicht zugelassen.
  3. - Trainingseinheiten dürfen ohne Personenbegrenzung kontaktfrei durchgeführt werfen.
  4. - Trainingseinheiten werden immer nur in fest definierten Gruppen durchgeführt.
  5. - Trainingseinheiten beinhalten keine Übungen mit Warteschlangen.
  6. - Kontaktsport darf durchgeführt werden. Die Begrenzung der Gruppengröße liegt bei 100 Personen.
  7. - Personen mit Immunisierungsnachweis (Genesene + Geimpfte) sind von der Personenbegrenzung ausgenommen.

    2. Hygiene/Infektionsschutz:     
    Es wird sichergestellt, dass die Regeln der Coronaschutzverordnung eingehalten werden können:
    - Am Eingang zur Sportanlage ist die vereinseigene Desinfektionsanlage zu nutzen.
    - Sowohl bei Betreten, als auch Verlassen der Sportanlage muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.
    • - Getränke werden ausnahmslos von den Sportlern mitgebracht.
    • -Das Betreten von Zuschauern der Platzanlage ist grundsätzlich erlaubt bei einem Mindestabstand von dauerhaft 1,5 Metern. Zuschauer haben sich ausschließlich im Bereich der Bandenwerbung aufzuhalten.
    • - Die maximale Zuschauerzahl ist auf 200 Personen begrenzt.
      - Zuschauer im Innenbereich sind untersagt

    3. Zutritt zum Vereinsgelände
    - Das Vereinsgelände wird ausschließlich über den gekennzeichneten Zugang betreten oder verlassen
    - Gruppen sind vorab anzumelden.
    - Das Betreten der Platzanlage außerhalb des Trainingsbetriebes ist untersagt.
    - Für Zuschauer ist der Zutritt zum Vereinsgelände nur mit Mund- und Nasenschutz erlaubt. Der Mund- und Nasenschutz muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes getragen werden, wenn ein Abstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann.

    4. Schulung    
    Um sicherzustellen, dass die Regelungen eingehalten werden, werden u. a. folgende Personenkreise ausführlich informiert:
    - die Angestellten (Platzwart, RaumpflegerInnen, Trainer o.ä.)
    - die Sportler/Mitglieder
    - die Eltern

    TuB Mussum 1955 e.V. benennt einen Coronaschutz-Beauftragten. Dieser stellt die Schulungen sicher und steht für Fragen zu den Regelungen zur Verfügung.

    5. Sonstige Maßnahmen
     
    Damit alle geltenden Regeln beachtet werden, werden diese (parallel zu den Schulungmaßnahmen) schriftlich fixiert und veröffentlicht:
    - durch Handzettel u.a. in den elektronische Medien
    - durch (barrierefreie) Beschilderungen/Plakate auf dem Vereinsgelände

    6. Kontrollmaßnahmen/Dokumentation
    - Die Umsetzung durch die Sportler kontrolliert in erster Linie die Aufsichtsperson (i.d.R. der verantwortliche Trainer)
    - Regelmäßig erfolgen Stichproben durch den Coronaschutzbeauftragten oder durch Beauftragte, den geschäftsführenden Vorstand und die Jugendleitung
    - Die Trainer führen für jede Trainingseinheit eine Anwesenheitsliste (Anzahl der Sportler mit Namen), die unmittelbar nach Beendigung der Einheit abgelegt wird.
  8. - Sofern Kontaktsport durchgeführt wird, der der Testpflicht unterliegt, muss das negative Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) entsprechend in der dafür vorgesehenen Liste dokumentiert werden.
    - Es findet ein regelmäßiger Austausch bzgl. des lokalen Infektionsgeschehens zwischen den Schutzbeauftragen, dem geschäftsführenden Vorstand und der Jugendleitung statt.

    7. Störfälle
    - Im Falle eines positiven Coronatest - unabhängig ob Schnell-, Selbst- oder PCR-Test wird den Anweisungen der zuständigen Gesundheitsbehörde Folge geleistet und der Coronaschutzbeauftragte informiert.
    - Der Trainingsbetrieb dieser Mannschaft wird sofort beendet.
    - Über das Training weiterer Mannschaften wird im Einzelfall entschieden.
    - Bei Verstößen gegen Regeln wird ein sofortiges Platzverbot bis hin zur Schließung der Platzanlage durch den Vorstand über die Trainer, Platzwarte etc. ausgesprochen.
    - Zuwiderhandlungen der o. g. Maßnahmen haben den sofortigen Ausschluss vom Trainingsbetrieb zur Folge.

    8. Duschen und Umkleideräume

    - Das Betreten der Dusch-, Umkleide- und Sanitärräumen ist nur zulässig, wenn die gegenwärtigen Abtstands- und Hygieneregeln umgesetzt werden.
  9. - Es ist dauerhaft ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten
    - Es dürfen lediglich die markierten Sitzplätze, sowie die freigegeben Duscharmaturen genutzt werden.
  10. - In den Umkleidekabinen gilt Maskenpflicht

  11. 9 . Sportbetrieb im Innenbereich
  12. - Kontaktfreier Sport darf ohne Personenbegrenzung durchgeführt werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern kontinuierlich gewährleistet ist.
  13. - Kontaktsport darf in einem Personenkreis von 100 Personen durchgeführt werden.
  14. - Personen mit Immunisierungsnachweis (Genesene + Geimpfte) sind von der Personenbegrenzung ausgenommen.
  15. - Im gesamten Gebäude gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.
    - Während der Ausübung des Sports darf die Maske abgenommen werd   
  16. - Die Kurszeiten werden aufgrund des o. g. Sachverhaltes um jeweils 15 Minuten verkürzt.
  17. - Zuschauer im Innenbereich sind untersagt

    10. Vereinsgastronomie
    Der Betrieb Vereinsgastronomie wird in einem separaten Konzept geregelt. 

    TuB Mussum 1955 e.V.
    Der Vorstand